T1 / Fahrzeugbergung auf der B50

18.01.2017

Am 18.01.2017 um 23:47 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag zu einer Fahrzeugbergung auf die B50 Richtung Günseck alarmiert.

Die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag rückte mit einem TLF, einem BLF und zehn Mann zum Einsatz aus. Aus ungeklärter Ursache war ein PKW von der Fahrbahn abgekommen und blieb schließlich auf der Leitplanke hängen. Der Lenker konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien und blieb unverletzt. Vor Ort sicherte die Feuerwehr Holzschlag die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Für eine schonende Fahrzeugbergung wurde entschieden das Kranfahrzeug der FF Bernstein nachzualarmieren. Gemeinsam mit der FF Bernstein führten wir die Fahrzeugbergung durch und stellten das Unfallfahrzeug auf dem nächsten Parkplatz gesichert ab.

Nach rund zwei Stunden konnte wieder eingerückt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag bedankt sich bei der FF Bernstein und der Exekutive für die gute Zusammenarbeit

[OFM Stefan Pratscher 19.01.2017]